Liberté – Egalité – Fraternité

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Heute ist der französische Nationalfeiertag, der 14. Juli. Ich sitze im Vorzelt meines Wohnwagens auf einem Campingplatz in der Carmargue und es sind über 30 Grad im Schatten. Ein ablandiger Wind verschafft ein wenig Abkühlung und das Kaltgetränk neben mir erfüllt seinen Zweck.
In Frankreich gilt immer noch der Ausnahmezustand, Militär und Polizei haben ihre Kontrollen und Patrouillen verstärkt – der Terroranschlag von Nizza jährt sich heute zum ersten Mal. Als wir 2016 kurz nach dem LKW-Attentat auf der Heimreise über die französischen Autobahnen fuhren, hatten die Verkehrsleitzentralen auf den elektronischen Hinweistafeln diese drei Worte aufleuchten lassen:

Liberté
Egalité
Fraternité

Eine leuchtend orange Schrift auf einem schwarzen Hintergrund vor einem dunkelblauen Nachthimmel. Drei Worte, allein in der Dunkelheit und doch ein direkter Aufruf und ein Versprechen an jeden, der sie sah.
Ich hoffe, dass die Feierlichkeiten am heutigen Tag ohne Zwischenfälle bleiben.

Teile diesen Beitrag mit deinen Freunden!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *